U.S. Ball Sextant
Mit Kugelfall-System als künstlicher Horizont
1 2
Verwendung
See-Sextant der U.S. NAVY mit einfacher Handhabung auch an stark bewegten Standorten.

Hersteller
Mergenthaler Linotype Company, Brooklyn, N.Y. 1944

Dieser „Ball Recording Sextant“ wurde für die U.S. NAVY entwickelt.
Der Sextant hat ein völlig neues – nie vorher oder nachher verwendetes – Messsystem.
Der freie Fall von Stahl-Kugeln wird zur Bestimmung der Senkrechten und somit der Waagrechten als künstlicher Horizont verwendet.

Zur Messung wird mit dem Fernrohr mit Fadenkreuz und verstellbarer Abschattung das Gestirn direkt anvisiert.
Dabei stellt sich das Gehäuse mit der Kugelfallstrecke senkrecht (wie ein Pendel) und kann auf einen ganzgradigen Wert gerastet werden (von 2 zu 2 Grad). Nun können im oberen Teil des Gehäuses 10 Kugeln in entsprechenden Abständen (immer wenn das Gestirn genau im Visier ist) ausgelöst und zum freien Fall gebracht werden. Die Aufschläge der Kugeln werden auf einer Schreibfläche markiert.

Die Bestimmung des Messwertes erfolgt mit einer Bezugslinie die mit einer Messtrommel über die Schreibfläche bewegt wird. So kann nach der eigentlichen Messung der Mittelwert der einzelnen Aufschlagpunkte bestimmt werden.

Die Messwert Ablesung erfolgt wie bei einem normalen Seesextanten – gerastete Grade am Gradbogen, Minuten auf der Messtrommel. Es sind vier Schreibflächen vorhanden, die man durch Umschalten entsprechend aktivieren kann.

Die Aufschläge der Kugeln auf der Schreibfläche sind gut hörbar. Hört man keinen richtigen Aufschlag, so liegt er nicht im auswertbaren Bereich der Schreibfläche (Gradwert nicht richtig eingestellt oder starke Schräglage des Sextanten).

Es sind zwei Fernrohre mit Fadenkreuz für Tag- bzw. Nachtanwendung vorhanden.
Das Fernrohr für Sonnenmessungen hat eine verstellbare Abschattung zur Abstimmung der Helligkeit der Sonne.
Holzkasten für Aufbewahrung und Transport.

Alter Spiegel-Oktant
Bamberger Nonius-Sextant
Britischer Box Sextant
Erweiterter Box Sextant
U.S. Ball Sextant
Russicher Sextant SNO-T
Davis Sextant MK3
EBBCO-Sextant
Freiberger Jacht Sextant
Normaler Freiberger Sextant
Spezieller Freiberger Sextant
Astra IIIB Sextant
Jap. Tamaya Spica MS733
Niederländ. Observator MK
C.-Plath Navistar Professional
U.S. Sextant Davis MK25
C.-Plath Horizon-Ultra
U.S. Position Finder